top of page

Was wir im Herbst lernen können: 5 Tips wie du den Herbst für dich nutzen kannst

Der Herbst ist genauso vielschichtig wie die Farben, in die er die Natur taucht: mal golden und romantisch, mal grau und ungemütlich. Für mich ist er die Jahreszeit des Loslassens und Transfomrierens. Eine Zeit der Innenschau.


Ich habe dir 5 Tips zusammengefasst, wie du den Herbst und seine besondere Energie bestmöglich für dich nutzen kannst.



Eine Frau, die ihren Kopf im Abendlicht auf die Knie liegt

Warum ist der Herbst so gut geeignet für die Innenschau?


Der Herbst beginnt mit der Tag-Nacht-Gleiche (Equinox), dem Zeitpunkt an dem auf der ganzen Welt (mit Ausnahme der Pole) Tag und Nacht gleich ist. Ab diesem Zeitpunkt werden die Nächte bis zur Nacht des 21. Dezembers kontinuierlich kürzer.


Somit lädt uns der Herbst nach dem oft ereignisreichen Sommer ein, unsere Aufmerksamkeit vom Außen mehr und mehr ins Innen zu lenken. Genauso wie die Natur ihre Energie langsam in die Erde zurückzieht, können wir uns mehr Zeit für Reflexion nehmen.





Was uns der Herbst lehren kann:

  • Gegensätze anzunehmen: Die Tag-Nacht-Gleiche, mit der der Herbst beginnt, lehrt uns, dass die Welt aus Gegensätzen besteht und beide Seiten der Medaille ihre Daseins-Berechtigung haben: Tag und Nacht, Aktivität und Entspannung, Loslassen & Empfangen.

  • Loslassen: Im Herbst zieht sich die Natur in sich zurück und lässt alles los, was sie nicht braucht. Dabei werden aus den Blättern, die die Bäume loslassen, Nährboden für den nächsten Frühling. Was kannst du also loslassen, um Platz für etwas neues zu erschaffen?

  • Die Schönheit der Veränderung: Oft fällt uns Veränderung schwer, weil wir nicht wissen, was auf uns wartet. Der Herbst zeigt uns, wie farbenfroh und wunderschön Veränderung sein kann.

  • Dankbarkeit und Feiern unserer Erfolge: der Herbst beginnt mit dem Erntedankfest und erinnert uns daran, dankbar zu sein, was dieses Jahr schon alles passiert sind und welche Früchte unserer Arbeit wir gerade genießen können


Welche Rituale können dich im Herbst unterstützen?

  • Journaling: Was kannst du wie die Natur loslassen, um Raum für Neues zu schaffen? Welche Samen möchtest du für das nächste Jahr sähen und was brauchst du dafür? Wie kannst du dich in der Veränderung liebevoll unterstützen?

  • Inneres Erntedankfest: Für was bist du dankbar? Was hast du erreicht und welche Früchte deiner Arbeit kannst du genießen? Oft sind wir so auf den Weg konzentriert, dass wir vergessen, innezuhalten und zu schauen, wie weit wir gekommen sind.


Du willst tiefer in die Thematik des Herbstes eintauchen? Dann schau bei meiner Herbst-Meditation bei "mentalbalance mornings" vorbei, in der wir den Atem fürs Loslassen nutzen und auf einen wunderschönen innerlichen Herbstspaziergang gehen.


24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page